Seite auswählen

10 DINGE, DIE ICH VON ERFOLGREICHEN FRAUEN GELERNT HABE

10 DINGE, DIE ICH VON ERFOLGREICHEN FRAUEN GELERNT HABE

Da viele von euch immer wieder über Social Media, Email, Nachrichten oder privat nach meinen „Business Tipps“ und generell Tipps gefragt haben, die ich weitergeben kann, möchte ich heute mit euch 10 Dinge teilen, die ich von erfolgreichen Frauen gelernt habe. Vor allem in 2019 hatte ich die Chance bei Events, She´s Mercedes Trips, etc. mich mit vielen erfolgreichen und unglaublich inspirierenden Powerfrauen zu unterhalten und Dinge für mich selbst herauszuziehen, auf die es im Business ankommt und Tipps zu bekommen, die diese Frauen weitergeben konnten. Es sind Dinge, die ihr leicht umsetzen könnt, wenn ihr euch daran erinnert. Manchmal hilft es auch, sich die Dinge immer wieder zu Augen zu führen und damit immer wieder ins Gedächtnis zu rufen.

Hier sind meine 10 Dinge, die ich von anderen erfolgreichen Frauen gelernt habe und die ich selbst anwende:

1. Glaubt an euch

An sich zu glauben ist die wichtigste Sache überhaupt. Denn damit strahlt ihr nicht nur Selbstbewusstsein aus, sondern auch Selbstsicherheit. Ich weiß selbst, dass man manchmal an sich zweifelt und es vor allem auch in neuen Situationen schwieriger sein kann, behaltet aber trotzdem im Kopf, dass ihr es drauf habt! Habt auch keine Angst davor, neue Herausforderungen anzunehmen, auch wenn ihr denkt, dass ihr dafür vielleicht noch nicht bereit seid: Habt Mut und traut euch! 

2. Seid ihr selbst

Auch wenn auf der Arbeit, in der Uni oder in der Schule manchmal vieles sehr ernst und formell erscheint, bleibt euch selbst und euren Werten treu! Denn genau das ist der Grund, wieso andere mit euch arbeiten wollen. Wenn euch beispielsweise Respekt vor anderen oder Freundlichkeit wichtig sind, dann zeig das auch, denn euer Gegenüber wird euch mit großer Wahrscheinlichkeit genauso begegnen. Denn ein bekanntes Sprichwort sagt: “Wie man in den Wald hinein ruft, so schallt es heraus”. 

3. Setzt euch durch und für euch ein

Wenn euch etwas nicht gefällt oder ihr mit etwas nicht einverstanden seid, traut euch, eure Meinung und vor allem auch mal „Nein“ zu sagen. Steht für euch und eure Ansichten und Meinungen ein. Wenn ihr denkt, dass man etwas besser oder anders machen könnte, dann habt keine Angst davor, Verbesserungsvorschläge zu machen und eure Ideen einzubringen, denn durch verschiedene Meinungen, Ideen und Talente alles kann ein Unternehmen viel besser wachsen. Ein Satz bleibt mir dabei immer im Gedächtnis: Der Ton macht die Musik! – seid bestimmt, aber freundlich. Behandelt andere genauso, wie ihr auch behandelt werden wollt. 

4. Bildet euch weiter

Ich finde es unglaublich wichtig, sich weiterzubilden. Lest Bücher und Zeitschriften, hört Podcasts, schaut Videos auf YouTube, die Nachrichten, die euch interessieren, unterhaltet euch mit Freunden. Natürlich müsst und könnt ihr nicht alles wissen und das erwartet auch keiner, aber es ist natürlich immer von Vorteil, wenn man beim Networking auf Events, im Job etc. neue und interessante Gesprächsthemen hat. Das bringt mich auch schon zum nächsten Punkt… 

5. Knüpft Kontakte und baut ein Netzwerk – unterstützt euch gegenseitig

Im “Business Life” sind Kontakte das A und O, denn vielleicht können euch diese Kontakte irgendwann einmal behilflich sein oder ihr könnt eurem Netzwerk weiterhelfen. Sei es, wenn ihr auf der Suche nach einem neuen Job seid oder oder oder. Unterstützt euch gegenseitig. Es ist noch nie jemand nicht an sein Ziel gekommen, in dem sie auf dem Weg anderen geholfen hat! Denkt daran immer wieder.

6. Nehmt Kritik und Feedback an

Eine der wichtigsten Eigenschaften einer erfolgreichen Frau (oder natürlich auch eines erfolgreichen Mannes) ist es Kritik anzunehmen. Niemand ist von Beginn an perfekt und jeder sollte sich selbst und seine Handlungen immer hinterfragen, um sich zu verbessern. Seht es nicht direkt zu negativ, wenn jemand euch kritisiert, sondern nehmt die Kritik erst einmal an, auch wenn es manchmal schwerfällt. Danach könnt ihr das Feedback analysieren und schauen, ob vielleicht etwas Wahres dran ist und ggf. euer Handeln dadurch optimieren. Es ist nie schlecht, sich selbst zu hinterfragen und seine Handlungen aus einer anderen Perspektive zu sehen. Auch wenn es ein paar Menschen da draußen gibt, deren Kritik nicht wirklich konstruktiv ist, wollen die meisten nur euer Bestes: Sie meinen es  nicht böse, sondern wollen euch nur weiterbringen. 

7. Setzt euch Ziele

Setzt euch (kleine) Ziele, die ihr erreichen wollt. Mein Stichwort sind hier „Babysteps“: Kleine Ziele sind leicht zu erreichen und geben euch im Job kleine Erfolgserlebnisse. Das hat den Vorteil, dass ihr motiviert bleibt, wenn ihr ein kleines Ziel erreicht habt. Feiert diese Ziele. Auch das ist sehr wichtig und wird von vielen (auch von mir ganz oft) vernachlässigt. Natürlich solltet ihr euch übergeordnet auch größere, fast unerreichbar scheinende Ziele setzen, weil sie euch antreiben über euch hinauszuwachsen. Lasst euch nicht von eurem Weg abbringen, auch wenn mal ein Ziel nicht erreicht werden sollte, sondern glaubt (Punkt 1) an euch.

8. Fokussiert euch auf die Lösung, nicht das Problem

Wir Menschen machen uns oftmals viel zu viele Gedanken über ein Problem und verlieren manchmal den Überblick über mögliche Lösungen, weil wir uns zu sehr auf das Problem fokussieren. Ich kann euch ans Herz legen, euch viel mehr auf die Lösung zu konzentrieren, denn meistens ist das Problem ja sowieso schon da und kann erstmal nicht groß geändert werden. Mit der Lösung werdet ihr aber das Problem aus der Welt schaffen… also fokussiert euch auf die positiven Dinge, nicht auf die negativen.  

9. Kommunikation

Kommunikation ist für mich eine der wichtigsten Dinge überhaupt, egal ob im Business- oder Privatleben. Denn ohne richtige Kommunikation entstehen Missverständnisse, Unzufriedenheit und vor allem Fehler. Deshalb kommuniziert, wann immer ihr könnt, denn so habt ihr alles fest im Griff.

10. Vergleicht euch nicht mit anderen

Versteht mich nicht falsch: Ihr solltet eure Konkurrenten oder Mitspieler natürlich im Blick haben, aber gerade wir Frauen neigen dazu, uns ständig mit anderen zu vergleichen und dabei unser Ziel aus den Augen zu verlieren. Dabei entsteht doch immer irgendwie das Gefühl etwas hinterher zu sein oder noch nicht gut genug zu sein, dabei hat jeder von uns sein eigenes Tempo, unterschiedliche Stärken und Schwächen und unterschiedliche Talente. Und genau darauf sollten wir uns fokussieren. Denkt immer daran, was ihr gut findet und wie ihr etwas umsetzen wollt. Dabei solltet ihr euch hinterfragen und Kritik zulassen, jedoch nicht Dinge so machen, wie andere sie tun, nur weil ihr euch nicht traut, euren eigenen Weg zu gehen.

Gibt es einfache Business Tipps, die ihr bekommen habt und hier teilen wollt? Ich freue mich, wenn ihr mir diese in die Kommentare schreibt. 

xx
Eure Laura 

Der Beitrag 10 DINGE, DIE ICH VON ERFOLGREICHEN FRAUEN GELERNT HABE erschien zuerst auf DESIGNDSCHUNGEL – Fashion- and Lifestyleblog.

Über den Autor

Neueste Kommentare